Gedichte-Beispiele

Mein liebes Käferchen!
 
Und wieder ist ein Jahr vorbei
mit guten und auch schlechten Tagen.
Man wird älter eins-zwei-drei,
doch das hat nicht allzu viel zu sagen.
Man ist so jung, wie man sich fühlt,
trotz manch kleinem Zipperlein.
Ein Glas Wein hat’s weggespült.
So und nicht anders soll es sein.
Mit Benny eine Runde gehen
macht die Gedanken wieder weit.
Und man spürt im Handumdrehen
von Alltagssorgen sich befreit.
Gesundheit, Glück, kein Streit, kein Zank,
Harmonie und stets das Beste.
Das wünscht heute dir dein Frank
zu deinem schönen Ehrenfeste.
  
Liebe ...........!
Ich gratuliere dir auf das Herzlichste zu deinem Geburtstag.
Einige meiner Wünsche stehen ja schon in dem kleinen Gedicht. Ansonsten wünsche ich dir, dass sich in Zukunft alles so gut regelt, wie du dir es selber wünschst.
Ich denke an dich und hab dich lieb

.
 
Im Mai, zur schönsten Jahreszeit,
hat ......... sein Geburtstagsfest.
Jede Blume weit und breit
das Herz stets schneller schlagen lässt.
Da hält es keinen in der Stube,
zumindest nicht den Fotografen.
Da drückt er mächtig auf die „Tube“,
um keinen Schnappschuss zu verschlafen.
Der Ärger mit der „blöden“ Blende
ist dann ziemlich schnell vergessen,
denn es zählt ja doch am Ende,
wenn der „Schuss“ hat gut gesessen.
Möge jeder „Schuss“ dir gut gelingen,
ob mit der Cam  und auch ganz ohne.
Bleib gesund, vor allen Dingen,
damit es sich noch lange lohne
auf die Fotopirsch zu gehen,
und trotzdem noch Zeit für ........
Im Museum nachzusehen:
Sind denn dort noch alle da?
Ja, lieber ......., wir alle hier
haben uns heut eingefunden.
Wir alle gratulieren dir
und wünschen dir noch schöne Stunden.
Wie wär‘s, wenn du und deine Frau
mal in Richtung Löbau fahren
zur schönen Landesgartenschau.
Dafür konnten wir ein bisschen sparen.
 
Lieber ........... Wir gratulieren dir recht herzlich zu deinem Geburtstag und wünschen dir natürlich vor allem Gesundheit und Wohlergehen. Mögest du uns als fleißigster ehrenamtlicher „Mitarbeiter“ noch viele Jahre erhalten bleiben.  Auch wenn wir nur mit einer kleinen Anzahlung für den Eintritt in die Landesgartenschau dienen können, so hoffen wir doch, dass du und ............dort einen schönen und erlebnisreichen Tag verleben könnt.
 

 
Lieber .............!
Die Hausgemeinschaft ist heut hier
und wir gratulieren dir
zu deinem „Runden“, ist doch klar.
Man wird nur einmal 60 Jahr.
Doch zu jedem Fest dieselbe Frage:
Was schenken wir an diesem Tage?
Wir prüften es aus unsrer Sicht:
Das hat er schon!!! – das braucht er nicht!!!
Und fragt man das Finanzgericht:
Das ist zu teuer!!! – kriegt er nicht!!!
Auto, Fahrrad, Bungalow
am Silberteich dort irgendwo
mit Leisehäcksler ohne Ton.
Das braucht er nicht!!! – das hat er schon!!!
Computer, Radio, Video,
Fellbezug fürs Gäste-Klo.
Schlankheitspillen fürs Gewicht!
Das hat er schon!!! – das braucht er nicht!!!
Seidenschlips und Ausgangsblazer,
Für den Weitblick Raa-Zieh-Gläser,
Bücher, Hefte, Lexikon,
Das braucht er nicht!!! – das hat er schon!!!
Brillanten, Schmuck und Edelsteine,
eine Kreuzfahrt auf dem Rheine,
Motorjacht in hoher Gicht!
Das ist zu teuer!!! – kriegt er nicht!!!
Die bewussten blauen Pillen,
einen Grill zum Würstchen grillen,
ne schöne Aussicht vom Balkon!
Das braucht er nicht!!! – das hat er schon!!!
Auto putzen, Wäsche waschen,
Frühstück in die Arbeitstaschen,
eine Putzfrau ohne Lohn!
Das braucht er nicht!!! – Macht ............. schon!!!
Porsche, Flugzeug, edles Ross,
Ländereien und ein Schloss,
eine Schönheitschirurgie,
Das ist zu teuer!!! – Kriegst du nie!!!
Irgendetwas für das Alter,
einen eignen Hausverwalter,
einen kleinen Hungerlohn,
Das braucht er nicht!!! – das hat er schon!!! 
 
Teure Karten fürs Theater,
fürs Vermögen ‚nen Berater
und vor allem für die Steuer!
Das kriegt er nicht!!! – ist viel zu teuer!!!
Socken, Hemden, Jacken, Hosen,
hat viel zu viel, kann sie verlosen
für einen kleinen Finderlohn.
Denn das braucht er nicht!!! – das hat er schon!
Lange haben wir beraten
und gingen in den Zootier-Laden.
Du hast alles!!! brauchst auch nichts!!!
Drum heute hier von angesichts,
schenkt die Hausgemeinschaft dir ein Tier.
Genaugenommen: mehr als vier.
In diesem Käfig ohne Läuse
findest du ganz viele Mäuse.
Sauber, sicher, nicht markiert.
Drum dessen Wert man nicht verliert.
All die Mäuse, groß und klein
sollen  für den Wilfried sein.
Ganz gehetzt vom vielen Jagen,
woll‘n wir dir hiermit Glückwunsch sagen.
 

 

Nach oben